REZEPTE

Griechischer Olivenölkuchen

Ein saftiger griechischer Olivenölkuchen mit Joghurt und Orangen

It’s always time for a greek coffee. Und was passt besser zu einem guten Kaffee als ein schönes Stück Kuchen (oder auch zwei)? Wir haben deshalb ein ganz besonderes Rezept für dich, mit dem du nicht nur deinen süßen Hunger befriedigen kannst. Nein! Durch die Verwendung eines guten Olivenöls und frischer Orangen für deinen Kuchenteig, bekommst du auch gleichzeitig den Geschmack von Kreta in dein süßes Gebäck. Wer ihn schonmal probiert hat, der weiß, dass so ein griechischer Olivenölkuchen etwas ganz besonderes ist.

In der deutschen Küche eher unüblich, ist die Kombination aus süßen und herzhaften Zutaten in Griechenland gang und gäbe. Wassermelone mit Feta, CRETAN BOUGATSA (Feta, Blätterteig, Zimt und Zucker)… Oder eben Olivenöl im Kuchenteig. Und das Beste ist, das Ganze hat irgendwo auch noch einen gesundheitlichen Mehrwert. Durch die vielen ungesättigten Fettsäuren hat ein gutes Olivenöl eine sehr positive Wirkung auf den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel.

zutaten fuer griechischen olivenoelkuchen
Die Zutaten für einen kleinen Kuchen

160g MEHL
3 EIER
130g ZUCKER
1/2 TL SALZ
190ml NATIVES OLIVENÖL
FEIN GERIEBENE SCHALE EINER ORANGE
60ml ORANGENSAFT
1/2 TL BACKPULVER
1/2 TL NATRON

FÜR DAS TOPPING

GRIECHISCHER JOGHURT
WALNUSSKERNE
2 EL GRIECHISCHER HONIG

Die Zubereitung

Als erstes vermenge das Mehl mit dem Backpulver, Natron und der Prise Salz in einer Schüssel und stelle sie beiseite. Wenn du diese Zutaten zusätzlich durch ein feines Sieb gibst, wird deine Backmischung noch feiner und dein Kuchen später fluffiger.

Im zweiten Schritt verrühre das Olivenöl mit dem Saft einer halben Orange und lasse es kurz ruhen. Nimm dir eine weitere große Schüssel und verrühre die Eier mit dem Zucker sowie der feingeriebenen Schale einer Orange mit Hilfe eines Schneebesens.

Dann gib etwa 2/3 deiner Mehl-Backpulvermischung in die große Schüssel hinzu und verrühre alles sorgfältig. Anschließend gib etwa die Hälfte deines griechischen Olivenöls mit dem Orangensaft hinzu und rühre weiter. Nun gib nach und nach das übrige Mehl sowie das Olivenöl unter ständigem Rühren hinzu. Deine Teigmischung sollte nun die Konsistenz eines Waffelteigs haben.

Fülle nun alles in eine mit Olivenöl bestrichene Backform und gib den Kuchen für ca. 40 Minuten bei 170°C in den vorgeheizten Backofen. Bevor du dann den fertigen Kuchen aus der Backform befreist, lasse ihn etwa 15 Minuten lang abkühlen.

Zu guter Letzt garniere deinen griechischen Olivenölkuchen noch stilecht mit ein paar Klecksen griechischem Joghort, Honig sowie ein paar Walnusskernen.

Kali Orexi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.