REZEPTE

TSATSIKI

Fünf Minuten Tsatsiki Rezept, wie beim lieblings Griechen

Ich denke, zu Tsatsiki (oder Zaziki) muss nicht viel gesagt werden. Man nehme für die Basis einen reichhaltigen griechischen Joghurt, frische Gurken, Knoblauch und eine Prise Salz und voila – schon hast du die Basis für dein Tsatsiki Rezept. Allerdings gibt es auch hier deutliche Unterschiede. Während der eine gern ein kräftiges Olivenöl nimmt, setze ich lieber auf neutrales und einen höheren Gurkenanteil. Natürlich gibt es aber noch viel mehr Möglichkeiten, dein Tsatsiki zu verfeinern; Du kannst deine Gurken zuvor in etwas Essig ziehen lassen, das macht den Geschmack noch intensiver. Oder du probierst dich mal durch deine Kräutertöpfe und verleihst deiner Creme deinen persönlichen Signaturemove. Hier findest du das Grundrezept mit hilfreichen Mengenangaben!

Die Zutaten für eine Portion

200g GRIECHISCHER JOGHURT
1 KLEINE LANDGURKE
1 KNOBLAUCHZEHE
50ml NEUTRALES ÖL
SALZ
1/3 BUND DILL (nach Bedarf)

Die Zubereitung

Als erstes schäle die Gurke und reibe sie klein. Dann gibst du sie mit einer fein gehackten Knoblauchzehe, einer Prise Salz und dem Öl in eine Schüssel zum Joghurt und verrührst das Ganze – schon hast du dein 5 Minuten Tsatsiki wie beim Griechen.
Um dein Tsatsiki noch zu pumpen habe ich dir bereits in der Einleitung ein paar Tipps verraten. Wie isst du dein Tsatsiki am liebsten? – Lass doch mal einen Kommentar da.

Achja – Und wozu passt Tsatsiki am Besten? Natürlich zu PITA.

Kali orexi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.