ABENTEUER

DIE RICHTIS SCHLUCHT

Hiking zum Wasserfall von Richtis

GOOGLEMAPS

Im Nord-Osten der Insel Kreta, genau genommen zwischen Agios Nikolaos und Sitia erstreckt sich ein tiefer Graben von den Bergen bis ans Meer. Mit etwa 4 Kilometern einfacher Länge und ca. 350 Metern Höhenunterschied gilt die Richtis Schlucht als gutes Training für nicht erfahrene Hiker. Das absolute Highlight ist der etwa 20 Meter hohe Wasserfall inmitten der Schlucht, wo frisches Quellwasser sowie ein kleiner Badeteich für dringende Abkühlung sorgen. Immerhin wanderst du auch in dieser eher kleinen Schlucht zwischen vier und fünf Stunden hin und zurück.

Schnell wirst du merken, verlaufen ist hier praktisch unmöglich. Alles ringsum des Wanderwegs ist dicht bewachsen und kaum begehbar. Festes Schuhwerk zeigt sich trotzdem von Vorteil, denn man ist immer wieder gezwungen, über Felsbrocken zu klettern einen kleinen Bach oder rostige alte Steiltreppen zu überqueren.

Der Schwierigkeitsgrad beim Wandern in der Richtis Schlucht…

liegt etwa im leichten bis mittleren Bereich. Während unseres Ausflugs sind uns sowohl voll ausgestattete Hiker, als auch Menschen auf Flip-Flops und mit frei laufenden kleinen Hunden begegnet. Dennoch ist die Schlucht von Richtis nicht zu unterschätzen und meiner Meinung nach z.B. nichts für Kleinkinder und Menschen, die nicht gut zu Fuß sind.

Um den Wasserfall der Richtis Schlucht zu erreichen, stehen dir zwei Routen zur Verfügung

Möglichkeit #1: Vom öffentlichen Parkplatz an der New National Road läufst du die Richtis Schlucht von oben herunter in Richtung Wasserfall und nach Bedarf weiter bis an einen kleinen wilden Strand am Ende der Schlucht. Hier musst du natürlich einplanen, den ganzen Weg auch wieder hoch zu laufen.

Möglichkeit #2: Du hast die Option, den steinigen Strand von Richtis mit dem Auto anzufahren. Von hier aus läufst du dann keine Stunde aufwärts durch die Schlucht hinauf bis du schließlich den Wasserfall erreichst. Aber Achtung: Die Straße zum Strand von Richtis ist sehr schmal, nicht geteert und führt permanent ungesichert vorbei an steilen Klippen und Abhängen. Kurz gesagt, die Abfahrt mit dem Auto dauert lange, ist nichts für schwache Nerven und unerfahrenen Fahrern dringend abzuraten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.