BLOG,  REZEPTE

Jamas! Griechische Longdrinks

Drei griechische Longdrinks mit Kreta Touch

Endlich mal ein Beitrag, der aus einer Schnapsidee entstanden ist. Als ich vor kurzer Zeit mit einem alten Freund am Telefon über Tsikoudia philosophierte, meinte er: “Mach doch ‘mal was mit Drinks!”. Gesagt – Getan! Nach einer kurzen “griechische Longdrinks” Recherche war schnell klar, dass es bislang nicht viele Rezepte mit Tsikoudia auf deutsch gibt. Also habe ich mich auf die Suche nach leckeren Longdrinks gemacht, zu denen sich ein ordentlicher Raki von Kreta kombinieren lässt und diese ein wenig variiert, um sie dem Inselfeeling anzupassen. Jamas!

για μας – Jamas! – ist übrigens der griechische Trinkspruch und bedeutet “Auf Uns!”

Tsikoudia oder auch Raki genannt ist ein kretischer Tresterbrand, der aus der Maische der Weinherstellung gebrannt wird. Mit einem durchschnittlichen Alkoholgehalt von 40% Volumen ist er relativ stark. Viele denken bei Raki fälschlicherweise an die türkische Variante, die wie der griechische Ouzo bei der Produktion mit Anis versetzt wird. Tsikoudia jedoch hat, wie auch Tsipouro (im Rest Griechenlands), kein Lakritz Aroma.

In der Regel wird Tsikoudia auf Kreta pur gereicht, als Zeichen der Gastfreundschaft. Wir dachten, daraus lässt sich noch mehr machen.

Nach einem feucht fröhlichen Tasting daheim haben wir nun 3 super leckere griechische Longdrinks auf Basis des kretischen Tresterbrands ausgewählt, die wir Euch für einen entspannten Sommerabend empfehlen möchten.

  1. CRETAN MULE
  2. THYME FOR RAKI
  3. TSIKOU SOUR

CRETAN MULE

W Ü R Z I G / F R I S C H / B E L E B E N D

Der Cretan Mule ist die Abwandlung eines klassischen Highball Longdrinks, bei dem der Anteil der nicht alkoholischen Zutaten überwiegt. Ein leichter und super erfrischender Drink, der eigentlich zu jeder Jahreszeit gut passt. Durch das würzige Ginger Beer und den frischen Basilikum hat der Cretan Mule einen sehr belebenden Touch. Obwohl der Tsikoudia gut zur Geltung kommt, bildet er eine weiche Einheit mit den übrigen Zutaten. Jeder, der gerne Moscow Mules und Co. trinkt, wird unseren Cretan Mule lieben.

Die Zutaten für einen Cretan Mule

5cl TSIKOUDIA
2cl ZITRONENSAFT
1 BASILIKUMZWEIG
2cl APEROL
GINGER BEER
1 ZITRONENZESTE
EISWÜRFEL

Die Zubereitung

Als allererstes solltest du dein Glas bis oben hin mit Eiswürfeln füllen.

Gib nun 5cl (etwas mehr als ein Shotglas) sowie die 2cl Aperol über das Eis.

Presse eine halbe Zitrone mit Hilfe einer Zitruspresse über dem Longdrink Glas und fülle es mit Ginger Beer auf.

Abschließend drapier noch einen Zweig Basilikum hinzu. Wenn du die Blätter einmal in den Händen klatschst, entfalten sie noch viel mehr Aroma. Noch eine Zitronenzeste über den Glasrand vorsichtig gepresst, damit die ätherischen Öle austreten und schon ist dein Cretan Mule bereit zum Genießen.

Für die Präsentation haben wir ein kleines Einmachglas gewählt, in das etwa 0,3l Flüssigkeit gehen.

THYME FOR RAKI

S A U E R / W Ü R Z I G / L E B H A F T

Im Gegensatz zum Cretan Mule ist der Thyme for Raki ein eher starker Drink, der wegen des Gurken- und Zitronensafts, einen sehr säuerlichen und zugleich frischen Touch hat. Seinen würzigen Charakter bekommt er durch die Zugabe von frischem Thymian. Wenn du Lust auf einen herben und zugleich belebenden Drink hast, ist der Thyme for Raki jetzt genau das Richtige für dich!

Die Zutaten für einen Thyme for Raki

6cl TSIKOUDIA
1 BIO ZITRONE
2 ZWEIGE FRISCHER THYMIAN
1/2 GURKE
2 EL BRAUNER ZUCKER
1 PRISE MEERSALZ
EISWÜRFEL

Die Zubereitung

Zunächst achtel die Zitrone und gib sie mit dem Zucker in einen Cocktailshaker. Dann drücke sie mit einem Mörser aus.

Schneide eine Scheibe von deiner halben Gurke und lege sie beiseite. Teile die restliche Gurke in 4 gleichgroße Stücke und gib sie mit einem Zweig Thymian zu den anderen Zutaten in den Shaker. Nun zerdrücke alles noch einmal gründlich mit dem Mörser.

Bereite dir ein Glas mit viel Eis und 6 cl Tsikoudia vor und gib deinen Zitronen-Gurkensaft mit Hilfe eines Siebes hinein. Für die Garnierung nimm einen Zweig Thymian und die Prise Salz.

Auch hier gilt, wenn du den Thymian einmal zwischen die Hände klatschst, entfaltet er erst so richtig sein herrlich würziges Aroma.

TSIKOU SOUR

C R E M I G / S A U E R / S O M M E R L I C H

Unser Tsikou Sour sieht nicht nur richtig gut aus, er schmeckt auch noch super sommerlich. Durch seinen Mix aus sonnengereifter Orange und kräftiger Limette hält er die perfekte Balance aus süß und sauer. Die helle Schaumkrone sorgt für eine super cremige Konsistenz. Dieser Drink hat von unseren Kreationen den geringsten Alkoholgehalt, was aber gar nicht schlimm ist, denn er wird dir bestimmt Lust auf einen zweiten oder dritten machen.

Die Zutaten für einen Tsikou Sour

5cl TSIKOUDIA
2cl ZUCKERSIRUP
1 ORANGE
1/2 LIMETTE
1 EIWEIß
EISWÜRFEL

Die Zubereitung

Zunächst musst du deinen Zuckersirup vorbereiten. Koche dafür braunen Zucker und Wasser zu gleichen Mengen (1:1) auf, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat.

Schneide nun eine Scheibe deiner Orange für die Dekoration und presse die übrige Orange sowie die halbe Limette über einem Shaker aus. Gib den Tsikoudia sowie den abgekühlten Zuckersirup hinzu.

Nun gib noch etwas Eiweiß eines gewaschenen Ei’s für die cremige Konsistenz in das Gefäß und shake alles gründlich für etwa 20 Sekunden. Das Shaken ohne Eis nennt man übrigens “Dry Shake“.

Als nächstes gib das Eis hinzu, shake alles noch einmal gründlich und gib die Flüssigkeit in dein Glas. Nach kurzer Zeit setzt sich der feste Schaum oben ab und bietet zusätzlich eine gute Fläche für deine Drink Dekoration.

griechische longdrinks

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.