BLOG

Corona auf Kreta

Informationen zur aktuellen Lage mit Corona auf Kreta

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

DER VERLAUF DER CORONA KRISE AUF KRETA
UPTADE 01 (09.04.20)
UPDATE 02 (30.04.20)
INTERVIEWS MIT DEN MENSCHEN VOR ORT

Ich bin absolut kein Fan von Bad News Entertainment und doch sitze ich täglich gespannt am Rechner, um die aktuellen Ereignisse zum Thema Corona auf Kreta und dem Rest der Welt zu verfolgen. Irgendwo tief in mir glimmt immer noch der kleine Funke Hoffnung, dass sich die Lage irgendwie bald wieder zum Guten wendet. Schließlich geht es hier um so viel.
In den letzten Tagen haben wir viele unterschiedliche Meinungen zum Thema gehört. Die Spanne reicht von Optimismus, bis hin zu Verzweiflung, ob das mit dem Reisen dieses Jahr überhaupt noch klappt. Wir haben uns einmal schlau gemacht, zur aktuellen Situation auf Kreta und haben mit lieben Menschen gesprochen, die dort leben.

die Markthalle in Chania ist geschlossen

Corona ist auch auf Kreta angekommen


Eine kurze Zusammenfassung über den bisherigen Verlauf:

STAND 05. APRIL 2020

Am 11. März 2020 ist Covid-19 auch offiziell auf Kreta angekommen. Ein 45 Jähriger Mann aus Heraklion wurde positiv auf das neuartige Corona Virus getestet. Nur zwei Tage später waren es schon zwei Erkrankte. Am 23. März wurde dann eine allgemeine Ausgangssperre auf Kreta verhängt. Zu diesem Zeitpunkt waren es 6 infizierte Patienten auf der griechischen Insel. Aktuell ist die Rede von 15 Fällen von Covid-19 Erkrankungen auf Kreta.

Die allgemeine Ausgangssperre gilt vorerst bis zum 27. April 2020.

Ausgenommen von der Ausgangsperre sind Lebensmittelbeschaffungen, sowie Wege von und zu Arbeitsstätten, Apotheken und Arztbesuche. Auch die Schulen bleiben weiterhin geschlossen. Außerdem gibt es neben verschieden Verboten, wie zum Beispiel dem Schwimmverbot, weitere Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr, die bis Ende Mai angekündigt sind.

Ein Datum für die Wiedereröffnung des Flug- und Fährverkehrs ist derzeit nicht genannt. Das AUSWÄRTIGE AMT schreibt von ersten Lockerungen der Interventionsmaßnahmen einiger europäischer Länder nach Ostern. Die aktuellen News zur Lage in Griechenland bekommst du auch auf der Website der DEUTSCHEN VERTRETUNGEN IN GRIECHENLAND.


UPDATE 01

STAND 09. APRIL 2020

Die Zahl der Covid-19 Infizierten auf Kreta ist auf 21 Fälle gestiegen und die Situation bleibt weiterhin angespannt.


UPDATE 02

STAND 30. APRIL 2020

Es tut sich etwas. Zunächst einmal die wirklich guten Nachrichten: Seit unserem letzten Eintrag am 09. April 2020 wurden auf Kreta keine neuen Covid-19 Erkrankungen verzeichnet (offiziell). Mit derzeit insgesamt 21 Fällen ist die Zahl im internationalen Vergleich sogar sehr gering. Zumindest für Kreta ein Grund aufzuatmen.

Am 16.04.2020 gab die zivile Luftfahrtbehörde Griechenlands (YPA) bekannt, dass die Flüge von und nach Italien, Spanien, Türkei, England, Holland sowie Deutschland bis einschließlich zum 15.05.2020 ausgesetzt bleiben. Der Einreise ist also seitens Griechenlands noch nicht gänzlich abzuschreiben. Bleibt abzuwarten, welche Ein- und Ausreisebeschränkungen von Deutschland in den nächsten Wochen auferlegt werden.

Derzeit arbeitet die griechische Regierung intensiv an einer Lösung und der Normalisierung des alltäglichen Lebens vor Ort.

Die schrittweise Aufhebung der Maßnahmen

Wie der Griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis berichtet, soll die landesweite Ausgangsbeschränkung noch bis zum 04.05.2020 bestehen. Alle unnötigen Wege sind bis dahin zu vermeiden.

“Dies ist nicht der Epilog unseres Abenteuers, sondern die Fortsetzung. Unser Austritt aus der Quarantäne wird Schritt für Schritt erfolgen. Niemand kann das Risiko eines erneuten Ausbruchs der Bedrohung ausschließen.”

Kyriakos Mitsotakis

Ab kommender Woche dürfen also kleinere Einzelhandelsgeschäfte sowie eine begrenzte Anzahl von Cafés und Restaurants wieder eröffnen. Größere Kaufhäuser und öffentliche Einrichtungen wie Kulturzentren und Museen dürfen voraussichtlich ab dem 01.06.2020 öffnen. Wie auch hier zu Lande wird es eine Maskenpflicht sowie strenge Abstandsregeln geben.

Weitere Entscheidungen, den Tourismus betreffend, sollen die kommenden Tage veröffentlicht werden. Kleinere Hotels, die normalerweise das ganze Jahr betrieben werden, dürfen im Juni wieder öffnen. Die großen Saisonhotels können, nach derzeitigem Stand, im Juli 2020 wieder aufmachen. Aber es gibt viele Hürden zu überwinden. Auch bei einem einvernehmlichen „GO“ seitens der europäischen Politik bleibt die Frage offen, wie schnell die Fluggesellschaften, Reiseanbieter und Hoteliers den Betrieb wieder aufnehmen und trotzdem bedenkenlos für die Gesundheit der Reisenden garantieren können. Ein Thema, das derzeit diskutiert wird, ist die Einführung eines „Gesundheitspasses“ für Touristen. Wie wir alle wissen, gibt es noch keine zuverlässigen Schnelltests und Infektionsketten lassen sich schon lange nicht mehr nachweisen. Es bleibt also spannend.

Q U E L L E N :

NEW YORK TIMES / DEUTSCHE VERTRETUNG IN GRIECHENLAND / AUSWÄRTIGES AMT /
RADIO KRETA

Wir werden die wichtigsten Ereignisse nach und nach updaten. Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben abonniere jetzt unseren neuen Newsletter (rechts in der Sidebar).

Was das für die Menschen auf Kreta bedeutet

Jeder weiß, dass das Corona Virus weltweit extrem negative Auswirkungen auf die Wirtschaft hat. Vor allem die vielen kleinen Betriebe wie beispielsweise Gastronomien und Modegeschäfte sind jetzt schwer betroffen. Auch ich habe enorme Umsatzeinbußen, da ich mein Geld als Grafikdesigner verdiene und viele meiner Kunden zu eben diesen “kleinen” Betrieben zählen. In Deutschland gibt es Hilfen und Unterstützung, aber ich habe mich gefragt, wie geht es den Kretanern? Was passiert nun auf einer Insel, die vorrangig von der Agrarwirtschaft und dem Tourismus lebt, in einem Land, das zuvor schon von 2 weiteren großen Krisen schwer getroffen wurde?
Anna, die im Tourismus auf Kreta arbeitet, war so lieb, uns vergangene Woche ein kleines Interview zur Lage auf der griechischen Insel zu geben:

Erzähl uns kurz etwas über dich:

My name is Anna Markaki. I live in Heraklion and I work at the reception in a small hotel in Stalis, near Hersonissos.

Gehst du aktuell zur Arbeit?

Unexpectedly for us, in the beginning of March, we learned that the season will not start as it should have been because of the coronavirus epidemic.
At this moment all tourist activities closed until 30th of April. For local people also there is a prohibition on leaving their house without special needs. But despite that, there is no panic and something like that, supermarkets are operating normally and there is no shortage of products. As far as I know, the curfew in Greece was extended to 11th of April.

Gibt es staatliche Unterstützungen für Menschen, die akut von der Krise betroffen sind?

About Greece State aid during the Covid-19 crisis, I heard only that there is an assistance in the amount of 800 Euro for all who have suffered from the coronovirus, but we still do not have exact instructions and information about this.

Was möchtest du den deutschen Touristen mitgeben?

For German tourists, I would like to say that in this situation we should stay at home for a while and postpone any trip for the next month and a half so that the situation improves as quickly as possible. In any case, the situation will be resolved, a matter of time. I believe that by the middle of May the situation will already be clear and we hope that the season will begin in June and we will be able to meet with you again !

Interview vom 01. April 2020 | Weitere Interviews folgen bald.

INTERVIEW 2

Zu Beginn der zweiten April Woche ist Zahl der Covid-19 Infizierten auf Kreta auf 21 Fälle gestiegen und die Situation bleibt weiterhin angespannt. Wir wollten daher noch einmal genauer wissen, wie das mit der Ausgangssperre in Griechenland funktioniert und haben mit einem Familienmitglied auf Kreta gesprochen.

Panagiotis (Pano) lebt in Chania (Griechenland, Kreta). Er arbeitet als Physiotherapeut, teils stationär, teils besucht er die Leute zuhause. Zur Zeit könne er nicht arbeiten, da sein Beruf nicht als systemrelevant gilt. Er berichtet uns aber, dass er davon gehört habe, dass Griechenland versuche, den Leuten in der Not finanziell zu helfen.

Weiter erzählt er, dass es aktuell gar kein öffentliches Leben mehr gäbeEr habe die Möglichkeit zum Supermarkt zu gehen, um sich mit Lebensmitteln auszustatten, doch er müsse vorher eine Erlaubnis beantragen.

Um diese Erlaubnis zu bekommen, könne man entweder einen Antrag per SMS stellen oder ein Formular ausdrucken, in dem man dann seine Anschrift, Vorhaben bzw. Grund für das Verlassen des Hauses einträgt.

Ohne diese Erlaubnis sei nichts möglichWeder den Wohnraum für einen kleinen Spaziergang zu verlassen, noch um zum Arzt oder zur Apotheke zu gehen. Sogar um anderen Menschen zu helfen – für alles brauche man nun eine Erlaubnis.

Interview vom 09. April 2020

Wie wir mit der Krise umgehen

Wie schon erwähnt, sind auch wir aktiv von der Krise betroffen. Mit dem Ziel mehr zu reisen und fleißig an unserem neuen Blogprojekt zu arbeiten, haben wir im vergangenen Jahr sogar unsere große Wohnung gegen ein Ein-Zimmer-Apartment getauscht. Wer braucht schon viel Platz, wenn er eh kaum Zeit daheim verbringt. Während Aristea weiterhin zur Arbeit geht, sitze ich im Moment die meiste Zeit im Homeoffice und hoffe, dass nicht alle bereits gebuchten Reisen ausfallen werden. Neue Pläne schmieden wir vorerst nicht, sondern versuchen jetzt umzudenken und das Beste aus der Situation zu machen.

Für alle, denen es ähnlich geht und denen die Decke zuhause schon auf den Kopf fällt, haben wir übrigens 5 TIPPS GEGEN FERNWEH aufgeschrieben.

Wir bleiben positiv und gesund und sind für euch da, wenn ihr wen zum Reden braucht.

2 Comments

  • Uschi

    Ohhh no☹ hört sich leider nicht gut an…wir haben ab dem 10.Mai zuerst Athen & dann Kreta gebucht. Meine Devise war die ganze Zeit “die Hoffnung stirbt zu letzt” !

    • Sebastian

      Uns geht es da nicht anders. Die erste Reise im März fiel für uns schon aus, aber auch wir hoffen das Beste. Halte uns gerne auf dem Laufenden, wenn Du News deiner Reiseanbieter bekommst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.